Gesunde Gedanken:

"Wir müssen wissen, dass sowohl Vergnügen und Freude, als auch Trauer und Wut aus unseren Gedanken entstehen."

- HIPPOCRATES - 



Achtsamkeit

Der Spiegel der Seele: Wir sehen die Dinge nicht, wie sie sind - wir sehen sie, wir wir sind.  

 

Es gibt nichts außerhalb von dir, dass es dir jemals ermöglichen könnte, besser, stärker, schneller oder schlauer zu werden. Alles ist in dir. Alles existiert, suche nichts außerhalb von dir.

Negative Gefühle wie Wut und Feindseligkeit, Pessimismus oder Resignation können zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen. Hektik, Anspannung und Überlastung prägen unseren Alltag, und so erscheint das nicht sonderlich überraschend. 

Tatsächlich wurden bei zufriedeneren Menschen geringere Mengen an Cortisol gemessen, einem Stresshormon das mit Typ-II-Diabetes und Bluthochdruck in Verbindung gebracht wird. Ihr Blut enthält auch weniger Fibrinogen, ein Protein zur Blutgerinnung, das in erhöhten Mengen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen anzutreffen ist.

 

Gedanken bewegen Materie: Ist das Glas halb voll oder halb leer? Das ist ganz alleine Ihre Entscheidung!

 

Auch pessimistische Zeitgenossen sind gefährdet. Wer immer mit dem Schlimmsten rechnet, steigert sein Risiko, an einer Herzerkrankung zu sterben, mehr als es durch das Alter, das Gewicht oder den Zustand des Herzens beeinflusst wird.

Personen, die eine optimistische Grundeinstellung haben, - die also das Glas als halb voll und nicht als halb leer ansehen - weisen dagegen ein nur halb so großes Risiko auf, einen Herzinfarkt zu erleiden oder einem plötzlichen Herztod zu erliegen.

 

Achtsamkeit im Augenblick: Die Landschaft des Jetzt - Es gibt keine Zeit außer dem Jetzt. 

Bei der Mediation gibt es verschiedene Möglichkeiten der Schulung von Achtsamkeit. Letztendlich laufen all diese Methoden darauf hinaus, daß Sie lernen, geschickt mit dem umzugehen, was Sie in der Landschaft des Jetzt vorfinden.